Cafeteria & Schulmilch

Aus einem ehe­ma­li­gen Abstell­schup­pen mit beschei­de­nem Schulmilch-Verkauf hatte sich im Laufe weni­ger Jahre in der Galen­straße eine von Schü­lern und Eltern betrie­bene Café­te­ria ent­wi­ckelt — bei Schü­lern und Leh­rern in Pau­sen und Frei­stun­den glei­cher­ma­ßen beliebt.

Im Sommer 2016 haben die Mütter und Väter ihre bis zu 19 Jahre währende ehrenamtliche Tätigkeit in der Cafeteria im Hauptgebäude beendet. Seit September 2016 kümmert sich die Familie Dik auf erwerbswirtschaftlicher Basis um die Versorgung der Schüler und Mitarbeiter. Der Strukturwandel brachte zwangsläufig einen, wenn auch moderaten, Preisanstieg mit sich.

Weitere Anpassungen sind im Jahr 2017 zu erwarten, wenn die Filiale aufgelöst wird und der Schulbetrieb nach rund 40 Jahren “Teilung” wieder vereint im Stammgebäude in der Galenstraße stattfinden wird.

Die “Schulmilch” in der Filiale (Carl-Schurz-Straße)

Den Schü­lern der Filiale bie­tet die “Schul­milch” mit einem viel­fäl­ti­gen Ange­bot und den stets
fri­schen Schnecken/Backwaren eine täg­li­che Versorgung.

Cafe­te­ria im Haupt­ge­bäude (Galenstraße)

  • Ort: „Cafeteria-Haus“ neben dem Sport­schup­pen auf dem Schulhof
  • Zeit: Ver­kauf täg­lich in den gro­ßen Pau­sen und am Vor­mit­tag. Gleich nebenan befindet sich der Aufenthaltsraum für die Oberstufenschüler in den Freistunden.
  • Angebot:
  • Essen: täg­lich frisch zube­rei­tete belegte Bröt­chen mit Salat, Wurst oder Käse; Bre­zeln, Piz­za­teile u.a.
  • Getränke: Milch(mix)-Getränke, Säfte, Mine­ral­was­ser, Kaffee
  • Joghurt, Pud­ding, Süß­wa­ren, „Gum­mi­tiere“ u.a.