Betriebspraktikum

Stand: September 2016

 

Am Ende des Schul­jah­res kurz vor den Som­mer­fe­rien gehen die 9. Klas­sen für zwei Wochen ins Betriebs­prak­ti­kum. Schü­le­rin­nen und Schü­ler suchen sich ihren Prak­ti­kums­platz selbst, wer­den dabei natür­lich von der Klas­sen­leh­re­rin bzw. dem Klas­sen­leh­rer und auch dem Koor­di­na­tor für das Betriebs­prak­ti­kum unter­stützt. Für ein Prak­ti­kum in Frage kom­men fast alle Betriebe und öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen in Ber­lin und in den angren­zen­den Land­krei­sen. Die Wahl eines Prak­ti­kums­plat­zes in unse­rem Heimatbezirk Spandau sollte jedoch mög­lichst Vor­rang haben, damit eine inten­sive Betreu­ung durch den Klassenlehrer/die Klas­sen­leh­re­rin erfol­gen kann.

 

Grund­le­gend zu beden­ken ist bei der Aus­wahl eines Prak­ti­kums­plat­zes, dass im Vor­der­grund nicht das evtl. spä­tere Berufs­ziel steht, son­dern die unmit­tel­bare Aus­ein­an­der­set­zung des jun­gen Men­schen mit der – noch – frem­den Welt der Arbeit.

 

Dar­über hin­aus soll an die­ser Stelle auf besondere Spezifika hingewiesen werden:

  • Sehr gute Bewer­bungs­chan­cen für Schü­ler­prak­tika beste­hen bei Ärz­ten, Tier­ärz­ten, Rechts­an­wäl­ten, Grund­schu­len, Kin­der­ta­ges­stät­ten, Auto­häu­sern, Apo­the­ken, Opti­kern sowie im Span­dauer Ein­zel­han­del gene­rell. Auch das Bezirks­amt bie­tet Plätze in ver­schie­de­nen Ein­rich­tun­gen wie z. B. der Büche­rei oder der Jugend­ge­schichts­werk­statt an.
  • Prak­tika an Ober­schu­len sind nicht möglich.
  • Prak­tika an Uni­ver­si­tä­ten sind sehr wohl möglich.
  • Die Bewerbung bei der Polizei Berlin ist seit März 2015 nur noch Online möglich.
    Die Bewerbung erfolgt über folgende Internetseite:
    http://www.berlin.de/polizei/beruf/praktikum/artikel.84595.php.
    Bitte bei der Bewerbung im Onlineportal unbedingt beachten, dass Bewerbungen nur in den angegebenen Zeiträumen erfolgen können.
    Unbedingt auf eine seriöse Mail-Adresse achten und die Betreffzeile sinnvoll ausfüllen!
  • Das Wald­kran­ken­haus nimmt pro Kalen­der­jahr nur eine Schü­le­rin bzw. einen Schüler.
  • Der rbb in Char­lot­ten­burg und Pots­dam ermit­telt seine Prak­ti­kan­ten via Losentscheid.
  • Viele Medi­en­un­ter­neh­men neh­men Schü­ler­prak­ti­kan­ten nicht bzw. nur mit ent­spre­chen­den Refe­ren­zen, z. B. bei per­sön­li­chem Enga­ge­ment in Schü­ler­zei­tung oder Mediengestaltung.
  • Ein Prak­ti­kum im Zoo­lo­gi­schen Gar­ten  erfor­dert einen Bewerbungsvor­lauf von
    ca. 18 Monaten.
  • Auch bei Musik– und Sprech­thea­tern muss recht­zei­tig vor­ge­spro­chen werden.

 

Es exis­tiert eine – aller­dings nicht ganz aktu­elle – Liste Span­dauer Betriebe, die Schü­ler­prak­tika durch­füh­ren. Diese kann von den Schü­le­rin­nen und Schü­lern beim Koor­di­na­tor unter selig@gmx.org ange­for­dert werden.

 

Zu Beginn eines jeden Schul­jah­res orga­ni­siert der Koor­di­na­tor im Zusam­men­hang mit dem ers­ten Eltern­abend ein Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für die Eltern in der Aula. Wer sich indes vorab schon ein­mal sach­kun­dig machen möchte, kann die unten ange­führ­ten Schlag­wör­ter anklicken.

 

Praktikumstermine

  • 18. – 29. Juni 2018 für den aktuell 9. Jahrgang
  • 03. – 14. Juni 2019 für den aktuell 8. Jahrgang
  • Voraussichtlich 08. – 19. Juni 2020 für den aktuell 7. Jahrgang

Koordination: Frank Selig

 

Weiterführende Informationen

  • Am ersten gemeinsamen Elternabend im September 2017 findet um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung
    zum Praktikum 2018 für Eltern und Klassenlehrerinnen des 9. Jahrgangs in der Aula statt. Termin folgt!
  • Schülermerkzettel
  • Valeries Hefter