Sport

 

Als das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium 2006 sein 100-jähriges Bestehen feierte, wurde im Rahmen der zahlreichen Festlichkeiten deutlich, dass nicht zuletzt auch unsere sportlichen Aktivitäten dazu beigetragen haben, den guten Ruf unserer Schule in Berlin zu manifestieren. Dokumentiert sind diese zahlreichen Erfolge in den Schaukästen im Erdgeschoss des Hauptgebäudes.

 

Ziele des Sportunterrichtes

 

Übergeordnetes Ziel unserer Arbeit ist es, möglichst viele Schüler/innen zu motivieren sich eine lebenslange Freude an der Bewegung und am aktiven Sport zu bewahren. In einer Zeit, in der der Sitzzwang zunimmt und Computer- und Videospiele bei vielen Jugendlichen wichtiger sind als Bewegung an frischer Luft, fühlen wir uns verpflichtet den volkswirtschaftlichen Schaden, der durch Bewegungsmangelkrankheiten entsteht, zu verringern. Dies soll durch vielseitigen, motivierenden, auf Bewegung fokussierten Sportunterricht realisiert werden, der fördernden, aber auch fordernden Charakter hat. Im Vordergrund stehen dabei außerdem das verantwortungsvolle Handeln in einer Gruppe sowie die Kreativität zur Gestaltung von Bewegungsverbindungen.

 

Sportstätten

 

Für den regulären Sportunterricht stehen uns in den Wintermonaten unsere Schulturnhalle an der Galenstraße sowie die große, in drei Segmente teilbare, Sporthalle am Falkenseer Damm und in den Sommermonaten der schuleigene Sportplatz mit 200m-Rundbahn sowie das Helmut-Schleusener-Stadion am Askanierring zur Verfügung. Weitere Unterrichtsorte sind: das Schwimmbad Spandau-Süd, die Rudolf-Harbig-Halle (Landesleistungszentrum Leichtathletik), die Sporthalle am Hohenzollernring sowie die Sporthalle der Charlie-Rivel-Grundschule.

 

Unser Angebot

 

Neben dem Unterricht in den beiden Sekundarstufen sowie den 5. und 6. Schnelllernerklassen bieten wir eine große Zahl an Arbeitsgemeinschaften an, die zum Teil von Lehrkräften, aber auch von kompetenten Schülern durchgeführt werden. Zusätzlich zu den Kernsportarten wie Fußball, Basketball, Volleyball und Leichtathletik können sich Schüler an unserer Schule auch in Sportarten engagieren, die häufig nicht im Mittelpunkt des Medieninteresses stehen. Zu nennen sind hier Sportarten wie Judo, Hockey, Gymnastik/Tanz, Turnen, Rudern, Golf, Segeln, Badminton und Schach. Zusätzlich zum Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia” beteiligen wir uns noch an einigen anderen Veranstaltungen, wie z. B. dem „Lauf der Sympathie” von Falkensee nach Spandau, am „Mini-Marathon” im Rahmen des „Berlin-Marathons”, am Streetballturnier der Berliner Schulen sowie an den Schülerruderregatten.


Erwähnenswert erscheint auch die große Resonanz, die unsere sportlichen Darbietungen alljährlich zum „Tag der offenen Tür” erfahren. Zu diesem Anlass ist unsere kleine Schulturnhalle immer überfüllt und es herrscht eine ausgesprochen stimmungsvolle Atmosphäre.

 

Nicht nur der Breitensport ist vertreten, es gibt auch einige aktuelle Berliner Schulmeister des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums. Hier sind insbesondere unsere Judoka, Hockeyspieler und Leichtathleten zu nennen, die über Jahrzehnte kontinuierlich auf Berliner Spitzenniveau konkurrieren.

 

Die große Akzeptanz unserer Arbeit wird von der Schülerschaft in hohem Maße gewürdigt. Bei der im Herbst 2005 durchgeführten Schülerbefragung zur Erstellung unseres Schulprogramms gab die Schülerschaft zu 85% an, mit der Arbeit des Fachbereichs Sport sehr zufrieden zu sein. Dies soll uns Bestätigung, aber auch Ansporn sein, weiterhin auf diesem Niveau zu arbeiten.

 

 

Das Kollegium

 

Von links nach rechts, stehend: Lutz Graß, Björn Schwikowski, Andreas Völzmann, Ariane Koch, Holger Niepmann, Nils Corth, Sylvia Hartwig-Budzyn; sitzend: Paula Mertens, Vivien Mevissen, Martina Mattle, Katja Wysocki, Stella Martin

Wettbewerbe, Turniere, Kolloquien

 

Über den Sportunterricht im Rahmen der Stundentafel hinaus bietet der Fachbereich zahlreiche weiterführende Aktivitäten an. Teilnahme an Berliner Rundenspielen und Wettkämpfen (Jugend trainiert für Olympia, Staffeltagen, Bundesjugendspielen, Jahrgangsturnieren in den Ballsportarten, Waldläufen, Ruderwettkämpfen und -wanderfahrten etc.). Gemischte Mannschaften (Jungen, Mädchen, Lehrkörper) spielen nun schon seit 25 Jahren zu Nikolaus um die Gummibärchenkrone im Volleyball. Wer’s etwas beschaulicher mag, nimmt an der Golf AG teil. Die gesellschaftliche Dimension des Sports wird in den regelmäßig durchgeführten Kolloquien beleuchtet; der alle zwei Jahre durch die Spandauer Altstadt führende Stein-Lauf für Afrika steht für das soziale Engagement unserer Schüler und … Pause … es gäbe noch einiges aufzulisten … aber der geneigte Leser kann ja selbst in einigen ausgewählten Aktivitäten blättern:

 

Kolloquium Journalismus und Doping: Steinsportler  im Gespräch mit Hajo Seppelt

Rudern  Ergometer-Cup 2019

Basketball  Alba Oberschulliga 2020

Volleyball  Nikolaus-Turnier 2019

Leichtathletik  Waldlauf der Spandauer Schulen 2019

Rudern  Rund um den Müggelsee

Leichtathletik  6. Lauf für AFRIKA 2019

Kolloquium  Paralympics: Verena Schott im Dialog

 

 

Hinweise zum überschulischen Sport-Praxis-Abitur in Spandau
für das 4. Prüfungsfach Sport

 

Fachverantwortlicher: Andreas Völzmann

September 2020